News

SKAN Deutschland wächst

news goerlitz verwaltungsgebaeude 800 300px

Neues Verwaltungsgebäude in Görlitz Hagenwerder

Die deutsche Niederlassung des Schweizer Vorreiters für Isolatoren und Reinraumanlagen SKAN AG bei Basel wurde 2013 in Görlitz Hagenwerder gegründet und wächst seither stetig. Der Schweizer Mutterkonzern entwickelt und baut Isolatoren und Reinraumanlagen für die Pharmaindustrie. Dabei begleitet SKAN seine Kunden von der Forschung bis hin zur (Serien-)Produktion von Pharmazeutika mit seinen Maschinen und Dienstleistungen. Görlitz ist insbesondere für die Produktion der Isolatoren und Schaltschränke zuständig.

Nach den Werkhallen wurde jetzt in Görlitz aufgrund der hohen Nachfrage ein neues Verwaltungsgebäude fertiggestellt und bezogen. Dieses schafft auf zwei Etagen mit je ca. 400m2 zusätzliche Bürofläche und moderne Pausen- und Besprechungsräume für mehr als 50 neue Arbeitsplätze.

Glücklicherweise blieb SKAN bislang weitestgehend von der Corona-Krise verschont, da Isolatoren und Reinraumanlagen gerade jetzt besonders gefragt sind und die Pharmaindustrie unter Hochdruck an neuen Medikamenten und Impfstoffen forscht. Von Kurzarbeit musste bislang kein Gebrauch gemacht werden. Die ursprünglich geplante Einweihungsfeier für das neue Gebäude wurde aus aktuellem Anlass aber erst mal verschoben. Bislang wurden in den Ausbau des Standortes Görlitz bereits 18 Mio. Euro investiert.

SKAN hat in Deutschland derzeit um die 170 Stellen und weltweit 900 Mitarbeiter. Neben der Niederlassung in Deutschland hat das 1968 gegründete Unternehmen noch Tochtergesellschaften in der Schweiz, Belgien, Italien, USA und Japan.

Events

Treffen Sie SKANs Spezialisten persönlich auf Messen und Kongressen.

Mehr

YouTube

Videos über Produkte und Interviews

Mehr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.